Ambulante OP

Ambulante Operationen

Die meisten Operationen werden bei uns unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Bei größeren Eingriffen oder auf Ihren besonderen Wunsch, können wir Ihnen auch eine Operation unter Vollnarkose anbieten. Egal ob es sich um eine medizinische Notwendigkeit oder eine Wunsch-OP handelt – alle Eingriffe werden bei uns mit größter Sorgfalt und Fürsorge durchgeführt um Ihnen ein medizinisch und kosmetisch optimales Ergebnis zu ermöglichen.

Bitte beachten Sie, dass zur Terminvereinbarung einer abmulanten OP eine vorherige Untersuchung in unserer offenen Sprechstunde notwendig ist, um die Operationsindikation festzustellen.

Entnahme von Gewebeproben

In vielen Fällen ist es im Vorfeld einer Operation notwendig, Gewebeproben zu entnehmen, um eine optimale Planung der Operation vornehmen zu können. Auch zur genauen Diagnostik verschiedener anderer Hauterkrankungen entnehmen wir bei Bedarf Gewebeproben. Für die feingewebliche Untersuchung kooperieren wir mit unseren Kollegen der Dermatohistopathologie des Uniklinikums Regensburg und Dr. med. Geppert & Kollegen in Tübingen.

Weißer und schwarzer Hautkrebs

Der weiße Hautkrebs (Basaliome und Spinaliome) gehört zu den häufigsten Tumorerkrankungen des Menschen. Hellhäutige Menschen mit Hauttyp I und II sind am häufigsten betroffen. Eine regelmäßige Hautkrebsvorsorge ist zur frühzeitigen Erkennung hier besonders sinnvoll.
 
Auch die Inzidenz des schwarzen Hautkrebs (Melanom) nimmt seit vielen Jahren stetig zu. Auch hier ist ein regelmäßiger Hautcheck sinnvoll um verdächtige Stellen frühzeitig zu entfernen und gute Heilungschancen zu erzielen. 
 
Tumor- und Hautkrebsnachsorgeuntersuchungen führen wir selbstverständlich entsprechend den aktuellen Leitlinien durch.